Online-Mitgliederbefragung

Freie Demokraten sagen „Ja“ zum Koalitionsvertrag mit CDU und Bündnis90/Die Grünen

Klares Signal der Freien Demokraten in Schleswig-Holstein: Bei der erstmals in der Geschichte der Partei durchgeführten Online-Befragung stimmten die FDP-Mitglieder dem mit CDU und Bündnis90/Die Grünen verhandelten Vertragswerk zu.

Von den 2.234 stimmberechtigten Mitgliedern beteiligten sich insgesamt 1083 Personen. Davon votierten 1005 mit „Ja“, was einer Quote von 92,8 Prozent entspricht. „Über dieses Ergebnis und die große Beteiligung der Mitglieder freue ich mich sehr", so Dr. Heiner Garg, Vorsitzender der FDP Schleswig-Holstein und Verhandlungsführer der FDP-Delegation.

„Der FDP Schleswig-Holstein war wichtig, unsere Mitglieder auf die Reise nach Jamaika mitzunehmen. Ich bin fest davon überzeugt, dass der Koalitionsvertrag mehr ist, als ein bloßer Kompromiss dreier Parteien. Er beschreibt eine echte Zukunftsperspektive für die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner. Dass die FDP-Mitglieder mit ihrem Votum eindrucksvoll deutlich gemacht haben, dass sie das ebenso sehen und die Politik, auf die sich die drei Partner verständigt haben, umgesetzt sehen wollen, ist ein gutes Signal für die Demokratie.“

Das klare Votum der FDP Mitglieder ist eine eindeutige Empfehlung für den Landeshauptausschuss am Montag, 26. Juni. Der sogenannte Kleine Parteitag der Freien Demokraten berät abschließend über den Koalitionsvertrag und trifft einen verbindlichen Beschluss darüber, ob die FDP Schleswig-Holstein in eine Koalition mit CDU und Bündnis90/Die Grünen treten soll.